Was war los?


Hier anklicken wenn Sie über Veranstaltungen die wir durchgeführt haben
lesen wollen, damit Sie sehen wie abwechslungsreich unser Programm, im
Alten Herrenhaus, Hainfelderstraße 41, 2563 Pottenstein, ist.

Ignaz Jachimow und Frau Prof. Schiessl gestalteten einen gemeinsamen Abend.
Herr Jachimow – ein Klavieramateurprofi spielte auf 88 Tasten Klavierstücke von Klassik bis Modern. Frau Prof. Schiessl – aus Pottenstein fand dazu die verbindenden Worte über die jeweiligen Komponisten, ihre Zeit und das folgende Musikstück.

Opern- und Operettenklassiker am 22. September 2018
Die Ausnahmekünstler Peter Svensson, Kethy Tavardi-Davis und Seul-Lee haben für uns einen unvergesslichen Abend gestaltet. Die Gäste waren durchwegs begeistert und haben mit standin]g Ovations Zugaben eingefordert und auch bekommen. Das Lied „Wien, Wien nur du allein“ abgewandelt in „Oh, du mein Pottenstein, sollst stets die Stadt meiner Träume sein“ war dann der abschließende Höhepunkt.

Wir haben uns auch heuer in den Monaten Juli und August zweimal am Ferienspiel der Gemeinde Pottenstein beteiligt.
Es war uns eine Freude zuzusehen, wie die jungen Künstler ihre Basteleien mit viel kreativem Elan gestaltet haben:

Helmut Schneeweiß mit seinem „Wiener Musikkabarett“ hat uns am 23. Juni 2018 mit seiner Zieharmonika zum 4.Mal besucht. Er spielt und singt live dazu und begeistert damit das Publikum von Nah und Fern. Auf Wunsch unserer Besucher haben Herrn Schneeweiß für das nächste Jahr wieder eingeladen.

Zum 2. Mal war am 26. Mai 2018 Reinhard UHLICH unser Gast. Er hatte eine ganz besondere Mischung aus klassischen Klavierstücken, Blues, Boogie, etc. zusammengestellt, die er mit seinen lehrreichen und teilweise auch witzigen Worten vorstellte und ganz brilliant spielte. Zugleich war es allen Gästen möglich, die „Arbeit“ seiner Finger auf einer live Viedowall zu beobachten- Grandios! Diese Technik wurde von seiner Conny beherrscht. Die Beiden sind ein kongeniales Paar.

Am 21. April 2018 haben uns Johanna Beisteiner an der Gitarre und gesang und Katrin Stufflesser Rezitation und Gesang beehrt. Sie haben mit dem Thema „Rund um Essen und Trinken“ und dem Vortrag eines Gedichtes von unserem Heimatdichter Josef Janku, dem anwesenden Publikum sehr viel Vergnügen bereitet.


Das neueste „Baby“ unseres Vereines ist: Die TOPOTHEK (www.pottenstein.topothek.at)- es handelt sich hiebei um eine Internetseite auf der die Geschichte unseres Ortes Pottenstein-Fahrafeld, in Form von Dokumenten, Bildern und Geschichten aus der Bevölkerung dargestellt wird. Unser Ehepaar, Herr Fritz Engl und seine Frau Magdalena Engl-Wilner bearbeiten, scannen und beschreiben alle Exponate und stellen sie in diese Internetplattform ein, sodass jederzeit Personen, die an Pottenstein-Fahrafelds Geschichte interessiert sind, via Internet darauf Zugriff haben. Das ist ein Projekt mit open End, denn in den privaten Haushalten finden sich immer wieder interesante Exponate die dann entsprechen be- und verarbeitet werden.
Viel Spass beim Schmökern darin – aber nehmen Sie sich Zeit dafür, denn man kann „süchtig“ werden!!!

Am 20. Jänner 2018 hatten wir einen äußerst vergnüglichen Abend mit dem Duo „AUSTROKRAT“!
Hennes Eppich, der Austrokrat, und sein Lakai haben uns mit Austropop der Superklasse zum Mitsingen annimiert
und damit einen Abend gestaltet, der allen Anwesenden im Publikum „zum Wohlgefallen diente“!
Ein Faschingsabend par „excellence“!!!

Am 25. März 2017 veranstalteten wir im Alten Herrenhaus in Pottenstein:
Äthiopien Nord/Süd, einen Multimediavortrag von Franz Stockreiter und Martina Schalko.
Im Rahmen dieses Vortrages haben wir und unsere Gäste viel über dieses
relativ unbekannte Land, seine Landschaft, Religion, Bräuche und Sitten
erfahren dürfen. Eine sehr interessante und durch Bilder und
Kurzvideosequenzen veranschaulichte Präsentation.

Am 22.April 2017 hatten wir Reinhard Uhlich zu Gast.
Sein Thema war: Musikalische Weltreise auf 88 Tasten
Was uns der Pianist zeigte hat man wohl noch selten gesehen.
Er filmte seine „Arbeit“ auf den Tasten und projizierte sie zeitgleich
auf eine Videowand, sodass jeder Gast von seinem Sitzplatz aus,
auch Einblick hatte. Dabei waren zwei Musikstücke noch zusätzlich
außergewöhnlich. Ein Stück, bei dem Herr Uhlich die schwarzen Tasten
mit der geschlossenen Faust spielte, und ein zweites Stück, in dem er
mit einem Tennisball auf den Tasten herumhüpfte – passend zu
dem Titel „Centercourt-Blues“, eine Eigenkomposition.

Am 3. Mai 2017 hatten wir zum 3. Mal einen Alleinunterhalter eingeladen: Helmut Schneeweiß mit Evergreens des Wiener Musikkabaretts:Aller Guten Dinge sind drei. Herr Schneeweiß ist bei unseren Gästen sehr beliebt, es wird immer wieder nach ihm gefragt und daher, für alle jene Leute die in verpasst haben, am 23.6.2018 ist er wieder da!

Es ist in Pottenstein Tradition, dass am Pfingstmontag in bzw. vor der Kapelle auf einer sehr ergiebigen Quellfassung des Wasserleitungsverbandes der Triestingtal und Südbahngemeinden, dem Antoniusbründl, eine Messe gelesen wird.
Dies fand heuer am 5.6.2017 statt, wurde zahlreich besucht und vom KirchenchorHafnerberg in Form einer rhytmischen Messe gestaltet.

Sie wirken so harmlos aber………Mord ist ihr Geschäft!
Die Triestingtaler Mordsfrauen waren am 17.6.2017 am Tatort im Alten Herrenhaus. Die beiden Damen Veronika A.Grager und Jennifer B.Wind lasen, umrahmt von einer lustig, kabaretistischen Doppelkonference aus ihren neuen Büchern. Das Publikum horchte gespannt und in der Pause wurde bei einem kleinen Imbiss angeregt diskutiert.

Ein nicht unwichtiger Teil der Arbeit unseres Vereines ist es, im und um den Ort Pottenstein ca. 70 Bänke zu warten. Für diese Bänke haben Privatpersonen und Firmen bereits vor Jahren die Patenschaft übernommen. Leider ist dieser Bereich unserer Tätigkeit Jahre lang brach gelegen und erst jetzt, nach der Neuwahl, wieder in Angriff genommen worden.

Erstmals haben wir uns – und das sehr gerne – am Ferienspiel der Marktgemeinde Pottenstein beteiligt! Der erste Nachmittag am 11. Juli war mit einem Kurs in Acrylmalerei ausgefüllt! Es war eine Freude, den kleinen „Künstlern“ bei der Arbeit zuzusehen! Zum Schluss durfte jeder der 14 Teilnehmer die Werke beurteilen und so wurden die drei Bestbewerteten mit je einem Eisgutschein zu 15,–, 10,– und 5,– belohnt!
Auch im August haben wir am Ferienspiel der Marktgemeinde Pottenstein teilgenommen! Im Hort haben 12 Kinder teilgenommen und es war eine große Freude welch kreative Ideen die kleinen Leute verwirklichen.

Wir gratulieren den geehrten Akteuren des „Literatur-Cafes“ – leider pausieren Sie derzeit – Ing. Adolf Wanzenböck, Mag. Helene Schiessl und D.I. Karl Grabenweger zu ihrer Ehrung, seitens der Gemeinde Pottenstein-Fahrafeld, für ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Rahmen unseres Vereins.

Am 7.Oktober 2017 haben wir im Herrenhaus einen Multimediavortrag über „KUBA – nach Fidel Castro“
gezeigt. Unsere Obfrau und unser Kassier, das Ehepaar Engl, haben heuer im Jänner die Insel besucht und über diese Rundreise einen sehr interessanten Vortrag gebracht. Der Abend war sehr informativ und die zahlreichen Gäste – immerhin 62 Personen – haben über diese Insel sehr viel Wissenswertes erfahren.

Heute können wir von einer Veranstaltung am 21. Oktober berichten, die ein anderes Genre der Musik nach Pottenstein gebracht hat. Das Hallenstein-Ensemble aus Baden hat uns mit Geschichten und Gesangsdarbietungen aus der Operettenwelt erfreut. Der zahlreiche Besuch hat uns gezeigt, dass auch diese Musik für unser Publikum sehenswert ist und durch großen Applaus die Künstler zu Draufgaben herausgefordert hat.

Am 25. November beehrten uns Frau Johann Beisteiner mit ihrer klassischen Gitarre und Frau Johanna Stufflesser mit ihren Rezitationen zu dem Thema „Winterreise in Europa“.

Es war uns eine Freude am 30. November einen Autor aus Pottenstein-Fahrafeld, Herrn Franz Grill, mit seinem neuesten Werk: „Südliches Waldviertel“ zu begrüßen. Dieses Buch – bebildert mit wunderschönen Fotos, die der Autor selbst „geschossen“ hat – wurde für die Niederösterreichische Landesausstellung 2017 in Pöggstall verfasst und nun auch im Heimatort vorgestellt. DANKE!